Salizylsäure

Mit der Acetylsalicylsäure verwandtes, vielfältig einsetzbares Lokaltherapeutikum mit kerato- lytischer, entzündungshemmender und desinfizierender Wirkung. S. ist z.B. Bestandteil von Verrumal®, einem Mittel zur Auflösung von Warzen.
Gefunden auf http://hessenweb.de/index.php?id=lexikon&term=2120

Salizylsäure

Ursprünglich aus der Weidenrinde (Alix alba) extrahierter Stoff, der später synthetisiert wurde und als Aspirin(R) weltweite Bedeutung als Schmerzmittel erlangte. In den letzten Jahren sind immer neue Verwendungsmöglichkeiten gefunden worden (verbessert die Fließeigenschaften de...
Gefunden auf http://naturheilkundelexikon.de/0186a2921d05b2337/0186a292a8102a341.html

Salizylsäure

Salizylsäure, chemisch fachsprachlich Salicylsäure , chemische Verbindung, die in der Medizin vielfach (zur Fiebersenkung, Schmerzlinderung, Entzündungshemmung, besonders bei Gelenkrheumatismus) verwendet wird und auch als bakteriostatisches Konservierungsmittel dient (ein weißes, kristallines, süßs...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Salizylsäure

Sa¦li¦zyl¦säu¦re [f. -; nur Sg.] eine organische Säure (als Konservierungsmittel, zur Fiebersenkung u. a.) ; Salicylsäure [
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.