Mangyschlak

Mangyschlạk, kasachisch Mangistau, Halbinsel am Ostufer des Kaspischen Meeres, Kasachstan, Halbwüste und Wüste, bis 556 m über dem Meeresspiegel; bedeutende Erdöl- und Erdgasgewinnung; Hauptort: Aktau.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Mangyschlak

Mangyschlak (kasachisch Mangistau) ist der Name einer großen Halbinsel am Ostufer des Kaspischen Meeres, die diesem seine charakteristische Bohnenform gibt. Sie gehört zum Verwaltungsgebiet Mangghystau, einer Westprovinz von Kasachstan. Die zu Kasachstan gehörige Halbinsel misst etwa 200 × 300 km² und ist eine Halbwüste bzw. Wüste. Ihr erh
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Mangyschlak
Keine exakte Übereinkunft gefunden.