Saat

siehe Aussaat
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/40043

Saat

Als Saat (auch Ansaat) wird sowohl der Vorgang des „Aussäens“ wie auch „das Ausgesäte“ und „das aus dem Samen Aufgegangene“ bezeichnet. Aussaat nennt man den Vorgang des Säens von Saatgut in das Saatbett, dabei unterscheidet man in der Landwirtschaft Breitsaat, Dippelsaat, Direktsaat, Drillsaat, Einzelkornsaat und Mulchsaat. Breitsa...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Saat

Saat

Saat allgemein: Bezeichnung für die aus dem ausgesäten Samen aufgehenden Pflänzchen.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Saat

Saat, Familiennamenforschung: 1) Wohnstättenname zu mittelniederdeutsch sate, sāt »Niederlassung, Hufe«. 2) Herkunftsname zu dem gleich lautenden Ortsnamen (Nordrhein-Westfalen).
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Saat

Saat: Vincent van Gogh, »Der Sämann«; Öl auf Leinwand, 33 x 41 cm (1888; Laren,... Saat Landwirtschaft, Gartenbau: 1) das Saatgut; 2) die Aussaat, das Einbringen von Saatgut in den in der Regel besonders bearbeiteten Boden (Saatbett), der dadurch auch für Keimung, A...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Saat

Saat (mhd., ahd. sat = die Aussaat, das Saatgut). Als Saatgut gelten Samen (z.B. von Erbsen oder Mohn), Früchte (z.B. Getreidekörner) und Fruchtstände bzw. Teile davon (z.B. Rübenknäuel). In dem karolingischen 'Capitulare de villis', einer Anweisung zur Domänenverwaltung, wird von Saatgut nur gesagt...
Gefunden auf http://www.mittelalter-lexikon.de/

Saat

(Text von 1910) Saat 1). Same 2). Same heißen die Körner, welche die Keime für neue Pflanzen enthalten, mögen sie nun ausgesät werden oder nicht. Saat (zu säen) bezeichnet entweder die Handlung des Aussäens, oder als Kollektivum den ausgesäten Samen, namentlich des Getreides. Besonders wird aber auch der bereits keime...
Gefunden auf http://www.textlog.de/37759.html

Saat

Saat , s. Säen.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Saat

  1. 1. das Ausstreuen oder Auslegen des Saatguts (Körner, Knollen oder sonstige Früchte) auf oder in den Boden, entweder mit der Hand (Handsaat) oder der Maschine (Drill-, Dibbelsaat) - 2. die Samen, die gesät, oder die Knollen, die ausgelegt werden sollen (Saatgut ) - 3. das junge, noch ...
  2. Saat [f. 10 ] 1 das Einbringen von Samen einer ...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Saat

    Aussaat , Körner , Saatgut , Samen
    Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Saat

    Saat

    [Begriffsklärung] - Saat steht für Saat ist der Familienname folgender Personen: Siehe auch: ...
    Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Saat_(Begriffsklärung)
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.