Roncesvalles

Roncesvalles [ˌronθesˈβaʎes] (baskisch Orreaga, französisch Roncevaux, wörtliche deutsche Übersetzung etwa Tal/Täler der Dornensträucher) ist ein Ort in der Autonomen Region Navarra in Spanien. Er liegt in den Pyrenäen am südlichen Fuß des Ibañeta-Passes (span. Puerto de Ibañeta, frz. Col de Roncevaux) am Fluss Urrobi. Die Bekannthe...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Roncesvalles

Roncesvalles

Roncesvalles , französisch Roncevaux, baskisch Orreaga, Dorf in Navarra, Spanien, in den Westpyrenäen, Wallfahrtsort mit Augustinerabtei, gegründet 1130 zur Betreuung der Jakobspilger, die jahrhundertelang über den Pass von Roncesvalles (1 057 m über dem Meeresspiegel) nach Santiago de Compostela zo...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Roncesvalles

Roncesvalles (spr. rondseswálljes, franz. Roncevaux, Val Carlos), Pyrenäenthal in der span. Provinz Navarra, zwischen Pamplona und St.-Jean Pied de Port, mit gleichnamigem Ort und alter Abtei. Hierher verlegt die Sage den ûberfall, welchen die Basken gegen die Nachhut Karls d. Gr. 778 ausführten (s. Rolandslied).
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Roncesvalles

[rɔnθɛs'valjɛs] (französisch Roncevaux, baskisch Orhia) spanisches Dorf in den Westpyrenäen, südöstlich des Puerto de Ibañeta (Pass von Roncesvalles; Wallfahrtsort) . - Im Tal von Roncesvalles wurde 778 die Nachhut Karls des Großen von den Basken geschlagen; dabei s...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.