Risikovorsorge

Ziel der Risikovorsorge ist es, ein Risiko - ein genau definiertes Projekt betreffend - so gering wie möglich zu halten, wenn möglich sogar auszuschalten bzw. auszuschließen. Möglichkeiten: - Vermeidung eines Risikos durch Ausschaltung von möglichen Risikofaktoren. - Verminderung eines Risikos indem da...
Gefunden auf http://www.mein-wirtschaftslexikon.de/r/risikovorsorge.php

Risikovorsorge

Die Risikovorsorge kommt in einem Konzernabschluss zweimal vor. Einmal trifft man auf diesen Posten, wenn man in die Gewinn- und Verlustrechnung schaut und einmal kommt diese Position in der Bilanz auf der Aktivseite vor. Die Risikovorsorge ist die Bildung einer Rücklage einer Bank für das Kreditgeschäft. Sie umfasst Wertberichtigun...
Gefunden auf http://boersenlexikon.faz.net/risikovo.htm

Risikovorsorge

Nach der Risikoidentifzierung und Risikobewertung ist es Aufgabe der Risikovorsorge, das kumulierte Projektrisiko so weit als möglich zu reduzieren. Methoden der Risikovorsorge sind: Risikovermeidung durch Eliminierung von Risikofaktoren oder Änderungen des Projektplans Risikoverminderung durch Reduzierung von Risikofaktoren oder Ver...
Gefunden auf http://www.projektmagazin.de/glossar/gl-0714.html

Risikovorsorge

Posten der GuV bzw. der Aktivseite der Bilanz: Rücklage einer Bank für das Kreditgeschäft mit folgendem Inhalt: Wertberichtigungen und Rückstellungen für jedes mögliche und erkennbare Bonitäts- bzw. Länderrisiko. Sofern das betreffende Ereignis eintrifft, werden die fälligen Beträge aus der Auflösun...
Gefunden auf http://www.onvista.de/hilfe/lexikon.html?FROM_LETTER=R&ID_DEFINITION=4504

Risikovorsorge

Grundsätzlich kann die Leasing-Gesellschaft in ihrer Bilanz keine Rückstellungen für Risikovorsorge bei Leasing-Verträgen bilden, da es sich hierbei um schwebende Geschäfte handelt und Forderungen nur gebucht werden, wenn sie fällig sind. Der beim Leasing-Geber verbleib...
Gefunden auf http://www.aspect-online.de/lexikon/leasing/risikovorsorge.htm

Risikovorsorge

Ri¦si¦ko¦vor¦sor¦ge [f. 11 ; nur Sg.] (finanzielle) Absicherung von Risiken und Gefahren, z. B. Unfällen; zur R. gehört eine Berufsunfähigkeitsversicherung
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.