Rezeptoren

Rezeptoren, erstens Sensoren: Zellen des Nervensystems, an denen Reize aufgenommen werden; zweitens Rezeptormoleküle: Moleküle bzw. Molekülkomplexe, an die bestimmte andere Moleküle (z. B. Hormone oder Antigene) andocken müssen, bevor die Rezeptoren eine Reaktion auslösen können. 2 ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Rezeptoren

(lat.) Reizempfänger, Informationswandler; Endstellen an Nervenfasern und Organen, die physikalische Reize aufnehmen, sie in für das Zentralnervensystem spezifische Erregungen transformieren und an die Verarbeitungsareale im Gehirn weiterleiten.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40027

Rezeptoren

aufnehmende Organe. Effektoren
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40027

Rezeptoren

Rezeptoren sind Zellen, die auf körpereigene Substanzen mit der Auslösung eines elektrischen Signals oder der Freisetzung chemischer Verbindungen reagieren. Arzneimittel versuchen häufig, Rezeptoren anzusprechen und so eine bestimmte Wirkung auszulösen.
Gefunden auf http://medikamente.onmeda.de/glossar/R/Rezeptoren.html#glossar37

Rezeptoren

siehe Insulinrezeptoren
Gefunden auf http://www.caninsulin.de/popupglossary.asp

Rezeptoren

[Glossar Hormonsystem] Membranproteine, die im Schlüssel/Schloß-Prinzip mit chem. Stoffen in Kontakt treten; dadurch werden intrazellulär Reaktionen ausgelöst
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40148

Rezeptoren

[Glossar Nerven und Sinne] Sinnesorgane
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40148

Rezeptoren

Eiweisse, die auf Zellen vorkommen und in der Lage sind, ein anderes Eiweiss (= Ligand) zu binden. Rezeptor und Ligand passen wie Schloss und Schlüssel zusammen.
Gefunden auf http://gene.de/

Rezeptoren

Rezeptoren Enden von Nervenfasern oder spezialisierte Zellen in der Haut und den inneren Organen zur Aufnahme von Reizen.
Gefunden auf http://deam.de/lexikon/mlex-r.htm

Rezeptoren

Empfängerstellen an den Synapsen, an dem die Botenstoffe «andocken».
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42045

Rezeptoren

Rezeptoren leiten Informationen aus Muskeln, Sehnen und Gelenken an das Gehirn weiter, sie sind für die Bewegungsdurchführung von großer Bedeutung. Muskelspindeln Rezeptoren Muskelspindeln sind Rezeptoren, die in allen Skelettmuskeln vorkommen. Es handelt sich um Dehnungsmessfühler, die parallel z...
Gefunden auf http://www.sportprogesundheit.de/de/sport-und-gesundheit/lexikon/

Rezeptoren

Rezeptoren , Molekularbiologie: in Zellmembranen oder im Zellinnern lokalisierte Proteine, die durch Wechselwirkung mit einer rezeptorspezifischen Substanz (Ligand) einen bestimmten Effekt hervorrufen. Ein derartiger Rezeptor besitzt eine zweifache Funktion: a) Bildung des Ligand-Rezeptor-Ko...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Rezeptoren

Rezeptoren , Physiologie: Strukturen beziehungsweise Zellen, die befähigt sind, bestimmte (spezifische) Reize aufzunehmen und in Erregungen zu transformieren; z. B. Zellen innerhalb von Gewebeverbänden (Haut, Muskulatur, Sehnen u. a.) oder in Sinnesorganen (Netzhaut des Auges, Basilarmembran in der ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Rezeptoren

(Text von 1927) Rezeptoren in der Seitenkettentheorie die Molekulargruppen des lebenden Protoplasmas, woran Gifte, Nährstoffe usw. haften. Gegen-, Haftgruppen.
Gefunden auf http://www.textlog.de/30748.html

Rezeptoren

Zellobeflächenmarker zum Übermitteln von Informationen
Gefunden auf http://www.schilddruesenliga.de/lexikon.html

Rezeptoren

1. Sinneszellen, die einen Reiz aufnehmen und in einen Nervenimpuls (Erregung ) umwandeln, der an das Zentralnervensystem weitergeleitet wird. Verschiedene Rezeptoren reagieren jeweils auf spezifische Reize, etwa Fotorezeptoren auf Licht, Chemorezeptoren auf Geruch oder Geschmack, Haarzellen in den ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Rezeptoren

Hoch differenzierte kleine Strukturen in den Geweben als Empfänger / Sensoren für bestimmte Reize (Berührung, Druck, Warm, Kalt, Vibration, Schmerz, chemische Stoffe, etc.) und mit der Fähigkeit zur Fortleitung als elektrisches Signal im dazu gehörenden Nerv.
Gefunden auf http://www.neurohelp.ch/index.php?glossar

Rezeptoren

Punkte, an denen z. B. Wirkstoffe festmachen und von denen aus sie wirksam werden können
Gefunden auf http://www.die-schmetterlinge.de/downloads/Glossar.htm
Keine exakte Übereinkunft gefunden.