Retten

(Text von 1910) Befreien 1). Erlösen 2). Retten 3). Das Hinwegräumen eines Übels von einer Person oder Sache wird mit retten ausgedrückt, wenn das Übel noch bevorstehend ist, mit befreien und erlösen, wenn es schon eingetreten ist. Wenn ein Kranker dem Tode nahe war, so kann man sagen, de...
Gefunden auf http://www.textlog.de/37959.html

retten

ret¦ten [V.2, hat gerettet; mit Akk.] jmdn., sich oder etwas r. (aus einer Gefahr) befreien, (vor dem Untergang, der Vernichtung, dem Tod) bewahren, in Sicherheit bringen; [bei Personen] erretten; jmdn. vor dem Ertrinken, vor dem finanziellen Ruin r.; jmdn. aus einer Notlage r.; jmdm. d...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Retten

bedeutet das Abwenden eines lebensbedrohlichen Zustandes durch lebensrettende Maßnahmen und/oder durch Befreien aus einer lebensbedrohlichen Zwangslage.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42361

retten

(jemandem) den Arsch retten , bergen , erlösen , rausboxen , raushauen , sichern , zurückholen
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/retten
Keine exakte Übereinkunft gefunden.