Rekonziliation

Die Rekonziliation (vom lat. reconciliatio: „Wiederherstellung, Versöhnung“) ist ein Begriff aus dem katholischen Kirchenrecht mit zwei ähnlichen Bedeutungen: Zum einen die Wiederheiligung einer geschändeten Kirche durch eine neue Weihe, zum anderen das Aufheben einer Exkommunikation und Wiederaufnahme des Betroffenen in die Kirche. In den ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Rekonziliation

Rekonziliation

Rekonziliation die, katholisches Kirchenrecht: die Wiederversöhnung eines Exkommunizierten mit der Kirche; auch die Wiederheiligung einer Kirche durch neue Weihe nach einer Entweihung.
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42134

Rekonziliation

Rekonziliation (lat.), Versöhnung; in der katholischen Kirche die Wiederaufnahme des reuigen Sünders in die Kirchengemeinschaft, später auch Absolution genannt (vgl. Entweihung).
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Rekonziliation

  1. [lateinisch] Wiederaufnahme eines (religiös) Schuldigen in die kirchliche Gemeinschaft nach der Buße.
  2. Re¦kon¦zi¦li¦a¦ti¦on [f. 10 ] 1 erneute Weihe (einer Kirche) 2 Wiederaufnahme (eines Büßers) in die Kirchengemeinschaft

Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42303

Rekonziliation

Rekonziliation: 1. Aussöhnung; 2. Wiederaufnahme eines Ausgeschlossenen in die katholische Kirche; 3. neue Weihe einer katholischen Kirche, die entweiht wurde.
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/Lokal/42638
Keine exakte Übereinkunft gefunden.