Regensburg

Regensburg, kreisfreie Stadt in Bayern, Hauptstadt des Regierungsbezirks Oberpfalz, an der Mündung von Regen und Naab in die Donau gelegen. 2 Wirtschaft Druckerfreundliche Version des Abschnitts ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Regensburg

Regensburg (von lateinisch Castra Regina: Lager am Regen – nach dem ab 179 n. Chr. existierenden römischen Legionslager) ist eine kreisfreie Stadt in Ostbayern. Sie ist Hauptstadt des Bezirks Oberpfalz und Sitz der Regierung der Oberpfalz sowie Sitz des Landrats des Landkreises Regensburg. Seit dem 13. Juli 2006 gehört die Regensburger Altstad...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Regensburg

Regensburg

an der Donau wird nach römischen Anfängen (80 n. Chr.) im Frühmittelalter Hauptsitz des bayerischen Herzogs, im Hochmittelalter Reichsstadt (1245). Von 1663 bis 1806 tagt dort der immerwährende -> Reichstag. 1962 wird R. Sitz einer Universität.
Gefunden auf http://koeblergerhard.de/zwerg-index.html

Regensburg

Regensburg, Bistum; vermutlich schon in der Römerzeit Bischofssitz; 739 von Bonifatius neu organisiert; 1818 neu umschrieben und seither Suffraganbistum von München und Freising.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Regensburg

Regensburg, Landkreis im Regierungsbezirk Oberpfalz, Bayern, 1 392 km<sup>2</sup>, (2007) 182 700 Einwohner; Verwaltungssitz ist Regensburg.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Regensburg

Regensburg, Regensburger, Familiennamenforschung: Herkunftsname zu dem Ortsnamen Regensburg (Bayern). In München erscheint anno 1368 der Regenspurger messrer.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Regensburg

Regensburg. Am Südufer der Donau, etwas oberhalb des von Norden her einmündenden Flusses Regen, hatte schon vor der Zeitenwende eine kelt. Siedlung Radasbona (mlat. Ratisbona) bestanden. Der Ort war ausgezeichnet durch einen Flussübergang, der durch zwei Inseln (Oberer und Unterer Wöhrd) noch erleic...
Gefunden auf http://www.mittelalter-lexikon.de/

Regensburg

  1. Regensburg , ehemals deutsches fürstbischöfliches Hochstift, welches mehrere Reichsherrschaften (Donaustauf, Hohenburg, Wörth) und Ortschaften in Bayern, der Oberpfalz, Tirol und Österreich umfaßte. Sein Sprengel erstreckte sich vom Fichtelgebirge bis zur untern Isar, von der Altmühl bis zum Böhmerwald und war dem Erzbistum Salzburg ...
    Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

    Regensburg

    bayerische kreisfreie Stadt, Hauptstadt des Regierungsbezirkes Oberpfalz , Donauhafen, 132 000 Einwohner; zahlreiche mittelalterlicheDV/Richard Konstantin BlasyDer Innenraum der St. Ulrichskirche in Regensburg. Bauten (Altstadt wurde 2006 zum Weltkulturerbe erklärt) : gotischer Dom (13.-16....
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Regensburg

    Regensburg, Stadt und Bistum in Bayern, ab dem 6. Jahrhundert Zentrum des bayerischen Herzogtums, spielte bei der Entstehung und Entwicklung Österreichs eine bedeutende Rolle. In Regensburg wurde im Juli 976 der Babenberger Leopold I. als Markgraf eingesetzt, 979 erhielt es den Ort Wieselburg, wo Bischof Wolfgang eine Burg errichtete. Das...
    Gefunden auf http://www.aeiou.at/aeiou.encyclop.r/r311418.htm

    Regensburg

    [Begriffsklärung] - Regensburg steht für Regensburg ist der Name folgender Personen: Regensburg steht ferner für: ...
    Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Regensburg_(Begriffsklärung)
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.