Raufen

Das Raufen ist ein Prozessschritt bei der Herstellung von Naturfasern aus Gemeinem Lein (auch Flachs genannt) und bezeichnet hier das Herausreißen der Flachsstengel mit den Wurzeln. Die Leinpflanze wird mit den Wurzeln in kleinen Bündeln aus der Erde "gerauft", um möglichst lange Stängelfasern für den Faseraufschluss zu erhalten. Nach dem R.....
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Raufen

raufen

I (sich) prügeln, schlagen, bei den Haaren zerren, zerzausen, jeweils ohne Waffen zu gebrauchen und ohne Verwundung als Folge; die Handlung gilt gegenüber der eigenen Familie und dem Gesinde meist als erlaubt, ansonsten wird eine Buße, Stadtverweisung oä., aber keine Leibesstraf...
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Raufen

(Text von 1910) Zausen 1). Raufen 2). Raufen heißt, stark an einem Gegenstande ziehen in der Absicht, ihn auszureißen, z. B. Flachs raufen, d. i. ihn mit der Wurzel ausziehen, den Gänsen die Federn ausraufen, jemand an den Haaren raufen usw. Zausen
Gefunden auf http://www.textlog.de/37880.html

raufen

rau¦fen [V.1, hat gerauft] I [mit Akk.] reißen; Unkraut aus den Beeten r. II [mit Dat. (sich) und Akk.; nur in den Wendungen) ] sich den Bart r. [veraltet] , sich die Haare r. [eigtl.] sich den Bart, die Haare durcheinander bringen,[übertr.] sich sehr ärgern (aus Ungeduld oder ohnm&aum...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

raufen

(sich) schlagen , balgen , bekämpfen , gegen (jemanden/etwas) zu Felde ziehen , kämpfen , rangeln
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/raufen
Keine exakte Übereinkunft gefunden.