Quodlibet

[Alt-Wiener Volkstheater] - In der Alt-Wiener Volkskomödie des 18. und 19. Jahrhunderts ist das Quodlibet (populär: „Durcheinander, Mischmasch“) eine Liedform. Sie verwendet verschiedenste Formen der klassischen Musik (Arie, Duett, Terzett, Ensemble, Rezitativ) und kombiniert sie mit einfachen, oft banalen Volkslieder...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Quodlibet_(Alt-Wiener_Volkstheater)

Quodlibet

[Kartenspiel] - Quodlibet (lat.: was beliebt) ist ein traditionelles couleurstudentisches Kartenspiel. == Die Regeln == === Allgemeines === Quodlibet wird von vier Personen mit einem Paket zu 32 Blatt doppeldeutscher Karten gespielt. Eine Partie Quodlibet besteht aus drei Rädern zu je vier Touren (Spielen). Quodlibet wird ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Quodlibet_(Kartenspiel)

Quodlibet

Ein Quodlibet (lat. ‚wie es beliebt‘) ist ein Musikstück, in dem Melodien kombiniert werden, die ursprünglich nichts miteinander zu tun haben. Im Gegensatz zu Potpourri und Medley liegt dabei der Schwerpunkt ursprünglich auf dem gleichzeitigen Erklingen; aus diesem Grunde sind Aspekte der Polyphonie und des Kontrapunkts betroffen. In der Al...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Quodlibet

Quodlibet

[Begriffsklärung] - Der Begriff Quodlibet (lat. „was beliebt“) bezeichnet: ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Quodlibet_(Begriffsklärung)

Quodlibet

Quọdlibet das, allgemein (veraltet): buntes Durcheinander.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Quodlibet

Quọdlibet das, bildende Kunst: als Sonderform des Trompe-l'Š’il ausgebildetes Stillleben, das sich aus verschiedenen Elementen zusammensetzt und bei dem durch Zeichnung und Malerei Drucktechnisches nachgeahmt wird; besonders beliebt in der Biedermeierzeit.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Quodlibet

Quọdlibet das, Musik: Form der Vokalmusik, Verknüpfung von vorgegebenen Liedzitaten und den dazugehörigen Texten in einer meist scherzhaft gemeinten Komposition oder improvisierten Darstellung.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Quodlibet

Kompositionsform des 15.-18. Jh., bei der mehrere unterschiedliche Lieder oder Liedausschnitte aneinandergereiht werden oder gleichzeitig erklingen
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42168

Quodlibet

Quodlibet (v. lat. quod libet, "was beliebt"), ordnungslose Zusammenstellung verschiedener Gegenstände, namentlich ein Gemälde, in welchem die heterogensten Dinge zu einem malerischen Ganzen scherzhafter Gattung zusammengestellt sind; ein aus 13 verschiedenen Touren zusammengesetztes Kartenspiel, besonders in studentischen Kreisen belie...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Quodlibet

  1. [das; lateinisch, `was beliebt`] allgemeinMischmasch, Durcheinander.
  2. [das; lateinisch, `was beliebt`] Literaturseit dem 16. Jahrhundert verwendete Bezeichnung für eine willkürliche oder scheinbar zufällige Zusammenstellung von Texten der verschiedensten Art zu einer Sammlung.
  3. [das; lateinisch, `was beliebt`] Musik(spanisch Ensalada...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Quodlibet

    der überraschende Klang der Durterz in einem Mollstück, oft am Schluß von Chorälen. Die früher vorherrschenden reinen Stimmungen ließen die Mollterzen wesentlich unsauberer klingen, als die Durterzen.
    Gefunden auf http://www.musik-direkt.com/musik-glossar_-_p_-.50.html

    Quodlibet

    (lat. = was beliebt) musikalisches Allerlei, ein aus Melodieteilen oder nicht zusammengehörigen Stimmen (übereinandergestellt) bestehendes Musikstück
    Gefunden auf http://www.mv-sulzbach.de/glossar/glossar_q.htm
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.