Quietiv

Quietiv (lat.), Beruhigungs-, Besänftigungsmittel; Q. des Willens, in der Philosophie Schopenhauers die (pessimistische) Weltansicht von dem unvermeidlichen Elend des Daseins als Grund der Verneinung des Willens zu leben.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Quietiv

Quietiv (lat. quies = Ruhe) ist ein von Arthur Schopenhauer entworfenes Kunstwort (vermutlich in Anlehnung an Arzneien) und bedeutet etwa Beruhigungsmittel. Schopenhauer stellt den Quietiv als Gegensatz zu Motiv dar: Erkenntnis in die principium individuationis hat demnach zur Folge, dass man an den Leiden der Welt Teil hat, seinen Lebenswillen ve...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Quietiv
Keine exakte Übereinkunft gefunden.