Quadrupol

Quadrupol, im physikalischen Sinn eine Anordnung, die durch vier Pole gekennzeichnet ist. Eine durch zwei Pole charakterisierte Anordnung nennt man einen Dipol. Ein elektrischer Quadrupol setzt sich z. B. aus einer regelmäßigen Anordnung von vier gleich starken elektrischen Ladungen zusammen. Analog dazu gibt es beispielsweise auch in Atomkernen....
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Quadrupol

Allgemein kann einer beliebigen Ladungs- oder Stromverteilung, sofern sie nicht bestimmte Symmetrien besitzt, in zweiter Ordnung ein Multipolmoment zugeordnet werden. Dazu wird das eigentliche Potential durch eine Taylorentwicklung genähert. Dabei ergibt sich in dieser Multipolentwicklung u.a. auch ein Quadrupolmoment. == Gravitationswellen == Im...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Quadrupol

Quadrupol

Quadrupol, Multipol.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Quadrupol

[der; lateinisch] (Vierpol) Verallgemeinerung des Dipols ; zwei Dipole, die in sehr kleinem Abstand (mit entgegengesetzter Richtung) liegen. Das Produkt aus Dipolmoment und Abstand der Dipole heißt Quadrupolmoment.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.