Prolegomenon

Prolegomenon (griech. für „Vorwort“, Plural: Prolegomena) bedeutet wortwörtlich „vorher Gesagtes“ als substantiviertes Partizip Präsens Passiv Neutrum von prolégein „vorher sagen“. Andere Bedeutungen: Besonders bekannt sind die Prolegomena zu einer jeden künftigen Metaphysik, die als Wissenschaft wird auftreten können von Immanue...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Prolegomenon

Prolegomenon

Prolegomenon das, Einführung, Vorrede zu einem wissenschaftlichen Werk, Vorbemerkungen; wissenschaftliche Arbeit mit noch vorläufigem Charakter.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Prolegomenon

Pro¦le¦go¦me¦non [n. -s; -me¦na] Einleitung, Vorwort (eines wissenschaftlichen Werks) [griech., aus pro `vor` und legein `sagen`]
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Prolegomenon

Vorbemerkung
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Prolegomenon
Keine exakte Übereinkunft gefunden.