Primärliteratur

Die ursprünglichen Quellen für ein Thema werden ~ genannt, da sie im Gegensatz zur »Sekundärliteratur immer die höhere Priorität haben. Eine Faustregel lautet hierbei: ~ veraltet nicht, Sekundärliteratur durchaus. Zur ~ zählen alle Publikationen von Orig...
Gefunden auf http://www.student-online.net/dictionary/action/view/Glossary/526293dc-b9e9

Primärliteratur

Definition: Originalliteratur, Schriften eines Autors oder Quellenwerke (z. B. Gesetze, Urkunden), die zum Gegenstand wissenschaftlicher Forschung werden können. Primärliteratur wird in der Regel nicht inhaltlich erschlossen und ist meist nicht in bibliografischen Datenb...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42131

Primärliteratur

Primärliteratur, dichterische, aber auch historische, philosophische, theologische Texte, die Gegenstand wissenschaftlicher Untersuchung sind. (Sekundärliteratur)
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Primärliteratur

  1. in der Literaturwissenschaft die eigentlichen literarischen Werke. Die über sie handelnden wissenschaftlichen Arbeiten heißen Sekundärliteratur.
  2. Pri¦mär¦li¦te¦ra¦tur [f. -; nur Sg.] die Werke oder die Quellen selbst (im Unterschied zur Sekundärliteratur)

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Primärliteratur

Originalliteratur, Schriften eines Autors oder Quellenwerke (z. B. Gesetze, Urkunden), die zum Gegenstand wissenschaftlicher Forschung werden können ; Primärliteratur wird in der Regel nicht inhaltlich erschlossen und ist meist nicht in bibliografischen Datenbanken nachgewiesen, sondern in speziellen Autorenbibliographien verzeichnet. Dort findet...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42422

Primärliteratur

Schriften eines Autors bzw. Quellenwerke (z. B. Gesetze, Urkunden), also jene Texte, die die Grundlage für die eigentliche Forschungsarbeit bilden. Literatur über diese Schriften bezeichnet man als Sekundärliteratur.
Gefunden auf http://www.lb-oldenburg.de/abisz/glossar.htm#c
Keine exakte Übereinkunft gefunden.