Planetesimal

Planetesimal, Bezeichnung für eine hypothetische Vorform der heutigen Planeten; hierbei handelt es sich um einen bestimmten, angenommenen Zustand der Planeten während der Entwicklung des Sonnensystems. Der Begriff wird in seiner deutschen und englischen Form gebraucht, die Pluralform kann also sowohl Planetesimale als auch Planetesimals lauten. M...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Planetesimal

Während der Entstehung der Sonne bildete sich eine flache Gas- und Staubscheibe um die Sonne. Aus dieser Scheibe kondensierten immer grössere Teichen. Durch sanfte Kollisionen bildeten sich aus den Teilchen grössere Brocken, die sogenannten Planetesimale, aus denen wiederum durch Kollisionen untereinander und dem Aufsammeln weiterer Teilchen und...
Gefunden auf http://lexikon.astronomie.info/stichworte/p.html

Planetesimal

Planetesimale sind die Vorläufer und Bausteine von Planeten. Die Bezeichnung Planetesimal wurde 1904 von dem US-amerikanischen Geologen Thomas Chrowder Chamberlin ins Englische eingeführt. Er hat sie aus planet und infinitesimal (ins unendlich Kleine gehend) gekreuzt. Planetesimale bilden sich durch Akkretion, einen Prozess, bei dem sich mikrosk...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Planetesimal

Planetesimal

Ein hypothetisches Teilchen oder kleiner Körper, der sich aus der ursprünglich gasförmigen Materie gebildet hat und dann Grundlage der Bildung der Planeten war.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42214

Planetesimal

Kleinkörper im interplanetaren Raum. Solche Kleinkörper sind das Ursprungsmaterial, aus dem sich die Planeten und ihre Monde gebildet haben. Sie sind gewissermaßen das Rohmaterial aus der Entstehungsphase des Sonnensystems.
Gefunden auf http://www.redshift-live.com/index.php/de/kosmos-himmelsjahr/lexikon/Planet
Keine exakte Übereinkunft gefunden.