Pholidose

Die Pholidose (von griech. pholidotos „geschuppt“) beschreibt die Beschuppung eines Reptils als anatomisches Merkmal für die Artzuordnung sowie für Merkmalsvergleiche zwischen unterschiedlichen Arten bei phylogenetischen Untersuchungen. Die Pholidose spielt vor allem bei der taxonomischen Bestimmung der Schuppenkriechtiere eine Rolle. == Sie...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Pholidose

Pholidose

Beschuppung, Anordnung der Schilde bei Reptilien. (H: altgr.)
Gefunden auf http://www.tierundnatur.de/nglossar.htm
Keine exakte Übereinkunft gefunden.