Peninna

Peninna (hebr., "Koralle") lebte zur Zeit der Richter Israels (1250 - 1000 v. Chr.). Ihrem Mann Elkana gebar sie mehrere Töchter und Söhne. Gehässig "kränkte und reizte" sie Hanna, die zweite Ehefrau Elkanas, die kinderlos geblieben war. (1. Buch Samuel 1, 1-6). Mehr Angaben über Peninna enthält die Bibel nicht. == Wirkungsgeschichte == ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Peninna

Peninna

Nach der Bibel zweite Gattin des Elkana. Wiedersacherin der Hanna.
Gefunden auf http://www.sagengestalten.de/lex/palest_P.html

Peninna

Penịnna, Penina, aus der Bibel übernommener weiblicher Vorname hebräischen Ursprungs (hebräisch peninnā »Koralle«). Nach dem Alten Testament war Peninna die zweite Frau des Elkana, des Vaters Samuels.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134
Keine exakte Übereinkunft gefunden.