Pauken

Als Pauken (mittelhochdeutsch pûken, "schlagen") bezeichnet man heute das Üben des Akademischen Fechtens bei schlagenden Studentenverbindungen. Hierbei wird während der so genannten Paukstunde unter Berücksichtigung des jeweiligen Paukcomments die Technik erlernt. Da das Pauken als Vorübung der Mensur dient, werden Paukschläger mit stumpfe.....
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Pauken

Pauken

1. Schülersprachlicher Begriff für 'eher stupides Auswendiglernen'. 2. Begriff aus der Sprache der »Verbindungsstudenten. Üben des Fechtduells oder Vorbereitungstraining für die »Mensur.
Gefunden auf http://www.student-online.net/dictionary/action/view/Glossary/525db09c-b9e9

pauken

pauken. Das vom Substantiv Pauke abgeleitete Verb (urspr. also »die Pauke schlagen«) hatte schon im 17. Jh. die Bedeutung »(drauflos)schlagen« und gelangte so in die Studentensprache (Mensur); in die Umgangssprache gelangte p. zuerst im Sinne von »unterrichten« (d...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Pauken

Pauken (ital. Timpani, franz. Timbales, engl. Kettle-drums, "Kesselpauken"), die musikalisch wertvollsten der Schlaginstrumente, sind halbkugelige kupferne Kessel, mit gegerbten Fellen bespannt, die vermittelst am Rand befindlichen Schrauben nach Belieben verschieden straff angespannt werden, so daß die Tonhöhe des Klanges der Membran g...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

pauken

pau¦ken [V.1, hat gepaukt; o. Obj.] 1 die Pauke schlagen (im Orchester) 2 [Schülerspr.] intensiv lernen; er hat für die Prüfung tüchtig gepaukt; [auch mit Akk.] Vokabeln p.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

pauken

(sich) aneignen , bimsen , büffeln , die Trommel schlagen , erlernen , lernen , Pauke spielen , Schlagzeug spielen , studieren , trommeln
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/pauken
Keine exakte Übereinkunft gefunden.