Parageusie

Parageusie (altgriech.: παρά para = neben, gegen; ἡ γεύσις he geusis, -εως -eos f. = der Geschmack) bezeichnet die Veränderung des Geschmackssinns bzw. der Geschmackswahrnehmung. Parageusie ist eine Geschmacksstörung und wird im Bereich der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde behandelt. Im Gegensatz zur Anosmie ist nicht der Geruchssinn so...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Parageusie

Parageusie

Parageusie die, -, ...ien, außergewöhnliche Geschmacksempfindung; schlechter Geschmack im Mund.
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42134

Parageusie

(Text von 1927) Parageusie gr. Geschmack, veränderte Geschmacksempfindung.
Gefunden auf http://www.textlog.de/11536.html

Parageusie

Para/geusie 1) Fehlempfindung des Geschmackssinnes, meist Störung im Bereich des Nervus... (mehr) 2) inkorrekt für gustative Halluzination... (
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro27500/r28782.000.html

Parageusie

Pa¦ra¦geu¦sie [f. 11 ; Med.] abnorm verfälschte Geschmacksempfindung [
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.