Papille

[Botanik] - Papillen sind in der Botanik kleine, warzenähnliche Erhebungen an pflanzlichen Organen, die durch die Vorwölbung von Zellen oder Zellgruppen entstehen. Bei Moosen werden diese Vorwölbungen noch einmal differenziert: Dort bezeichnet man als Papille nur feste, warzenartige Auswüchse, wohingegen hohle Zellvorw...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Papille_(Botanik)

Papille

Papịlle die, -/-n, Papịlla, warzenförmige Erhebung der Haut, der Schleimhaut oder von Organen. Wichtige Papillen sind: Papilla duodeni major (Papilla Vateri): warzenförmige Erhebung der Zwölffingerdarmschleimhaut an der gemeinsamen Mündung von Gallengang und Bauchspeicheldrüs...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Papille

Papille En: papilla Papilla. P., graue graue Atrophie... (mehr)
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro27500/r28709.000.html

Papille

knospenartige Schleimhauterhebung
Gefunden auf http://www.schilddruesenliga.de/lexikon.html

Papille

Papille (lat.), wärzchenähnliche Bildung; papilla linguae, Zungenwärzchen; vgl. Haut, S. 231 u. 232.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Papille

[die; lateinisch] (Papilla) warzenförmige Hauterhebung: z. B. die Brustwarze oder die Zungenpapillen; auch bei Pflanzen, z. B. Papillenhaare.Pa¦pil¦le [f. 11 ] warzenförmige Hauterhebung [
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Papille

Sehnervenkopf
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42465
Keine exakte Übereinkunft gefunden.