Papel

Primäreffloreszenz; bis erbsengroßes Knötchen.
Gefunden auf http://www8.informatik.uni-erlangen.de/IMMD8/staff/Jaksch/KINF/hypotiosis.h

Papel

Knötchen
Gefunden auf http://users.ugent.be/~rvdstich/eugloss/DE/lijstp.html

Papel

Als Papel (von lat.: papula „Bläschen“) oder Knötchen bezeichnet man in der Medizin eine bis zu erbsengroße erhabene Verdickung der Haut. Sie zählt zu den primären Hautveränderungen (Primäreffloreszenzen) und kann sich vollständig, ohne Narbenbildung zurückbilden. Herdförmig zusammenfließende (konfluierende) Papeln nennt man Plaques...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Papel

Papel

Papel die, festes kleines Hautknötchen.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Papel

Papel Syn.: Papula; Knötchen En: papule bis linsengroße, runde, ovale oder polygonale, kegelige, halbkugel., plateauart. oder gestielte, solide Erhabenheit der Haut mit glatter, rauer, warzenförmiger oder abgeschliffener Oberfläche, von unterschiedl. Farbe u. Konsistenz; Grundeffloreszenz zahlreicher Hautkrankheiten durch epidermale (Ho...
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro27500/r28699.000.html

Papel

[die; lateinisch] (Hautknötchen, Papula) entzündliche, bis linsengroße, im Allgemeinen flache, derb-harte Hauterhebung.Pa¦pel [f. 11 ] entzündliche Hauterhebung, Bläschen, Knötchen [
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Papel

Hautknötchen , Knötchen
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Papel
Keine exakte Übereinkunft gefunden.