Oberflächenspannung

Oberflächenspannung, ein Effekt, der an Grenzflächen zwischen zwei unterschiedlichen Medien (z. B. Wasser und Luft) auftritt. Dieses Phänomen kann man besonders bei Oberflächen von Flüssigkeiten beobachten. Die Oberflächenspannung hat ihre Ursache in den zwischenmolekularen Kräften, die die betreffende Substanz zusammenhalten. Diese Kohäsi....
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Oberflächenspannung

(surface tension) Festigkeit der freien Wasseroberfläche durch einseitig in den Wasserkörper gerichtete molekulare Anziehungskräfte der an der Oberfläche liegenden Wassermoleküle; durch Tenside wird die Oberflächenspannung extrem verringert
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42780

Oberflächenspannung

Bei genauer Betrachtung, hat man oft den Eindruck, als würde Wasser eine unsichtbare Haut besitzen. Sicherlich hat jeder schon einmal einen 'Haufen' auf ein Glas geschüttet. Ebenso werden auch kleine Gegenstände, die eine deutlich größere Dichte als Wasser haben, eigentlich also unter gehen sollten, von der Oberfläche ge...
Gefunden auf http://lexikon.wasser.de/index.pl?begriff=Oberflächenspannung&job=te

Oberflächenspannung

Die Oberflächenspannung ist eine Eigenschaft der Oberfläche (Grenzfläche) zwischen einer Flüssigkeit und einem Gas wie etwa der Luft. Die Oberfläche einer Flüssigkeit verhält sich ähnlich einer gespannten, elastischen Folie. Dieser Effekt ist zum Beispiel die Ursache dafür, dass Wasser Tropfen bildet, und dazu beiträgt, dass einige Insek...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Oberflächenspannung

Oberflächenspannung

Die Oberflächenspannung ist die Arbeit, die nötig ist, um die Oberfläche einer Flüssigkeit um 1 cm2 zu vergrößern, verursacht durch die Kapillarkräfte der Moleküle untereinander; für Wasser ist die Oberflächenspannung ca. 7 * ...
Gefunden auf http://umweltdatenbank.de/lexikon/oberflaechenspannung.htm

Oberflächenspannung

Oberflächenspannung: Kräfte auf ein Molekül an der Oberfläche (A) und im Innern (B) eines Körpers Oberflächenspannung, eine Grenzflächenspannung, die bei Flüssigkeiten an der Grenzfläche gegen den Gasraum wirkt und die Oberfläche zu verkleinern sucht. Sie ist die Folge der g...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Oberflächenspannung

Oberflächen/spannung En: surface tension an Grenzflächen flüssiger Phasen wirksame Kraft mit Tendenz zur Verkleinerung der Oberfläche durch gegenseitige Anziehung der Moleküle, definiert als die in der Oberfläche senkrecht zur Längen...
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro25000/r27255.000.html

Oberflächenspannung

  1. Bertelsmann Lexikon Verlag, GüDas Wassermolekül (rechts) erfährt durch seine Nachbarmoleküle Kräfte nach allen Richtungen. Deren Resultierende (Kräftesumme) R ist Null. Dagegen ist R links stark nach innen gerichtet; die Oberfläche ist `gespanntö.eine Ma...
  2. O¦ber¦flä¦chen¦span¦nung [f. 10 ] an der Oberfläche von Flüssigke...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Oberflächenspannung

    ist die Ursache, warum Wassertropfen entstehen; sie formt aus Wasser kleine kugelförmige Gebilde. Oberflächenspannung wird in dyn/ cm gemessen †“ das ist die Kraft, die benötigt wird, um eine Oberfläche zu durchdringen. Gewöhnliches Wasser besitzt eine Oberflächenspannung von 73-78 dyn/ cm; Gewebswasser hat eine Oberflächenspannung von 4...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42457

    Oberflächenspannung

    ist die Ursache, warum Wassertropfen entstehen; sie formt aus Wasser kleine kugelförmige Gebilde. Oberflächenspannung wird in dyn/ cm gemessen †“ das ist die Kraft, die benötigt wird, um eine Oberfläche zu durchdringen. Gewöhnliches Wasser besitzt eine Oberflächenspannung von 73-78 dyn/ cm; Gewebswasser hat eine Oberflächenspannung von ...
    Gefunden auf http://www.flanagan-produkte.de/Glossar/glossar.html
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.