Moussierpunkt

Kleine, aufgerauhte Vertiefung innen am Boden eines Sektglases. An diesem Punkt binden sich die durch aus dem Kohlendioxyd entstehenden Perlen des Schaumweines und steigen von dort nach oben. Sollte der Moussierpunkt fehlen, kann man selbst ein kleines Kreuz in den Glasboden ritzen.
Gefunden auf http://wein-abc.de/lexikon/index.php?anfang=m

Moussierpunkt

Der Moussierpunkt (frz.: mousse Schaum) ist eine winzige aufgeraute oder als Punkt hervorstehende Stelle in einem Schaumweinglas (meist am Kelchboden), an dem sich das im Getränk gelöste Kohlenstoffdioxid leichter zu einer Blase entwickeln kann und dann aufperlt oder moussiert. == Prinzip == Das Kohlendioxid ist im Sekt unter Druck gelöst. Wenn...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Moussierpunkt

Moussierpunkt

Moussierpunkt , angeraute Stelle oder kleine Erhöhung bzw. Vertiefung in Sektgläsern, die bewirken soll, dass Schaumweine regelmäßiges und anhaltendes Perlage zeigen.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Moussierpunkt

Bezeichnung für eine besondere Stelle in einem Champagner- bzw. Sektglas, die dazu dient, das in der Flüssigkeit gelöste Kohlendioxid (umgangssprachlich Kohlensäure) zu verstärktem Aufperlen (Moussieren) zu bringen. Nach dem Einschenken ins Glas braucht das Gas eine „Störstelle“ (einen so genannten Kavitationskeim), um aufsteigen zu könn...
Gefunden auf http://www.wein-plus.eu/de/Moussierpunkt_3.0.2587.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.