Mord

Mord, Bezeichnung für einen spezifischen Straftatbestand aus der Gruppe der Tötungsdelikte. Im deutschen Strafgesetzbuch (StGB) sind diese in den §§ 211 ff. geregelt. Zu den Tötungsdelikten zählen Mord, Totschlag, Tötung auf Verlangen, Schwangerschaftsabbruch (den straffreien Schwangerschaftsabbruch regeln die §§ 218 ff.), Völkermord ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Mord

Mord ist gemäß § 211 StGB das vorsätzliche Töten eines Menschen unter Erfüllung eines der Mordmerkmale, die in § 211 StGB Abs. 2 aufgezählt sind. Die Mordmerkmale sind in drei Gruppen aufgeteilt: • 1. Gruppe: Verwerflichkeit des Beweggrundes (Mordlust, Befriedigung des Geschlechtstriebes, Habgier oder andere niedrige Beweggründe) &bul...
Gefunden auf http://www.lexexakt.de/glossar/mord.php

Mord

(der ~) des -es, plur. inus. ein Wort, welches, wenn es seinem ganzen ehemahligen Umfange nach genommen wird, eine doppelte Bedeutung hat. 1. * Eine leidendliche, der Tod, und in engerm Verstande, ein gewaltsamer Tod; eine im Hochdeutschen längst veraltete Bedeutung, welche das Ang...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40138

Mord

urspr. Bez. für den Tod ganz allgemein (vgl. R. Schützeichel/Fschr. für I. Reiffenstein zum 60. Geburtstag (Göppingen 1988) 15ff.), dann für die Tötung von Menschen, wobei sich, allerdings nicht durchgängig, Mord durch die Verheimlichung der Tat vom offenen Totschl...
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Mord

ist die Tat des Mörders. Der M. ist ein Fall qualifizierter Tötung eines anderen Menschen. Im Frühmittelalter und vermutlich auch in germanischer Zeit ist M. die beispielsweise durch Zudecken verheimlichte Tötung. Seit dem Spätmittelalter ist M. die vorbedachte, in bestimmter Weise besonders qualifizierte Tötung.
Gefunden auf http://koeblergerhard.de/zwerg-index.html

Mord

Mörder ist, wer einen anderen Menschen tötet und dabei besonders verwerflich handelt. Liegt bei der Tötung eines Menschen keine besondere Verwerflichkeit nach Tatmotiv, Tatausführung oder Tatzweck vor, ist die Tat lediglich als Totschlag zu ahnden. Mörder ist, wer: aus Mo...
Gefunden auf http://rechtslexikon-online.de/Mord.html

Mord

Mord: Ehrenmord - Die Bushaltestelle in Berlin-Tempelhof, an der eine junge Deutsche kurdischer... Mord, im deutschen Strafrecht im Gegensatz zum Totschlag die vorsätzliche Tötung eines Menschen, die hinsichtlich Tatmotiv, Tatausführung oder Tatzweck durch besondere Merkmale qualifiziert...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Mord

Mord (mhd. mort = treulose Tötung; mort! [mordio!] als Ausruf i.S.v. wehe!; auch: der Tod [einen mort tuon = töten]; mlat. interfectio furtiva, mortificatio). Vorsätzliche, heimliche Tötung aus niedrigen Motiven, ohne dass das Opfer hierfür Anlass gegeben hat. Mord wurde bereits im FMA. - weil sich ...
Gefunden auf http://www.mittelalter-lexikon.de/

Mord

(Text von 1910) Meuchelmord 1). Mord 2). Totschlag 3). Totschlag bezeichnet eigentlich jede gewaltsame Tötung, besonders aber die unvorsätzliche, in leidenschaftlicher Erregung begangene Tötung eines Menschen; diesen letztern Begriff hat das Wort auch in der Rechtssprache. Mord ist die vorsätzlich...
Gefunden auf http://www.textlog.de/37685.html

Mord

Mord , die mit ûberlegung vorsätzlich ausgeführte rechtswidrige Tötung eines Menschen. Das Erfordernis der ûberlegung unterscheidet den M. wesentlich von dem Totschlag, der ohne ûberlegung ausgeführten Tötung, sowie auch von der Tötung durch
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Mord

  1. Mord [m. 1 ] absichtliche Tötung (eines Menschen) ; grausamer, heimtückischer, kaltblütiger, politischer M.; einen M. begehen jmdn. ermorden; einen M. an jmdm. begehen, verüben; jmdn. zu einem M. anstiften
  2. vorsätzliche Tötung eines Menschen unter besonders schweren Umständen, vom Totschlag durch die Niedrigkeit der Motivation unte...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Mord

    Ermordung
    Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Mord

    Mord

    [Deutschland] - Mord bezeichnet in Deutschland eine spezielles Tötungsdelikt. Es handelt sich dabei nach ganz herrschender Lehre um eine Strafverschärfung in Form einer Qualifikation des Totschlages. == Rechtslage == In Deutschland liegt die rechtliche Grundlage für den Mordbegriff im Strafgesetzbuch. === Wortlaut im Ges...
    Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Mord_(Deutschland)

    Mord

    [Österreich] - Mord bezeichnet im österreichischen Strafrecht den Grundtatbestand der Tötungsdelikte. == Gesetzeswortlaut == == Systematik == Mord ist nach österreichischem StGB das Grunddelikt der vorsätzlichen Tötung und das schwerwiegendste Delikt überhaupt. Andere Delikte der vorsätzlichen Tötung werden milder ...
    Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Mord_(Österreich)

    Mord

    [England und Wales] - Im Strafrecht von England und Wales ist Mord (engl. murder) das schwerwiegendste aller Tötungsdelikte. Der Mordtatbestand ist nicht durch statute law definiert, sondern eine common law offence, d.h. ein Straftatbestand der nur durch Richterrecht besteht. Bis 1965 wurde Mord mit der Todesstrafe bestraf...
    Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Mord_(England_und_Wales)

    Mord

    [Begriffsklärung] - Mord steht für: Mord, Werktitel ...
    Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Mord_(Begriffsklärung)

    Mord

    Mord steht allgemein für ein vorsätzliches Tötungsdelikt, dem gesellschaftlich ein besonderer Unwert zugeschrieben wird. In der Regel unterscheiden historische und aktuelle Strafrechtssysteme zwischen einer einfachen oder minder qualifizierten vorsätzlichen Tötung und einer besonders verwerflichen Form, nach deutschem Sprachgebrauch dem „Mo...
    Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Mord
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.