Monumentalfilm

von lat.: monumentum = Denkzeichen, Denkmal, MahnmalKein eigentliches Genre, sondern Filme, die in verschiedener Hinsicht die Grenzen des Normalen sprengen: Im Budget durch außerordentlich hohe Kosten, im Ausstattungsaufwand durch Opulenz und Üppigkeit, in der Zahl der Stars, in Massensze...
Gefunden auf http://filmlexikon.uni-kiel.de/index.php?action=lexikon

Monumentalfilm

Als Monumentalfilme werden in der Regel für das Kino produzierte Filme, vor allem Spielfilme, bezeichnet, in denen mehrere formale, aber auch inhaltliche Kriterien zusammen erfüllt werden, die einen Film zu einem monumentalen Werk (im Sinn von „überdimensional“ und „herausragend“) machen. Zu den formalen Kriterien eines Monumentalfilms ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Monumentalfilm

Monumentalfilm

Monumentalfilm, Genrebezeichnung für Spielfilme, für die ein gewaltiger inszenatorischer und logistischer Aufwand (u. a. für Schlachtendarstellungen) typisch ist. Die häufig überlangen Monumentalfilme haben - ähnlich wie die mit ihnen verwandten Ausstattungsfilme - meist historische Sujets.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Monumentalfilm

Mo¦nu¦men¦tal¦film [m. 1 ] mit sehr großem Darstelleraufgebot und Materialaufwand produzierter Film (in Überlänge) zu meist historischen oder biblischen Themen
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.