Mitralstenose

Die Mitralklappe ist eine Herzklappe, die zwischen linkem Herzvorhof und linker Herzkammer liegt. M. bezeichnet die Verengung dieser Herzklappe (man sagt deshalb auch richtiger: Mitralklappenstenose), die meist durch eine Entzündung der Klappenränder verursacht wird. Die M. führt dazu, daß die linke...
Gefunden auf http://www.ratiopharm.de/ratgeber/lexikon-der-fachbegriffe.html

Mitralstenose

Die Mitralstenose (syn. Mitralklappenstenose) ist ein Herzklappenfehler, bei dem die Öffnung der Mitralklappe eingeengt ist. Dadurch kommt es zwischen zwei Herzaktionen (während der Diastole) zu einer gestörten Füllung der linken Herzkammer. == Epidemiologie == Die Mitralklappenstenose ist weltweit einer der häufigsten erworbenen Herzklappenf...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Mitralstenose

Mitralstenose

Die Verengung des Lumens der Mitralklappe, meist als Folge einer rheumatischen Endokar- ditis mit Verwachsungen und Verklebungen der Klappenränder, die durch Rückstau zu einer Überdehnung des linken Atriums führt. In der Folge bilden sich kreisende, freie Thromben in dem überdehnten Vorhof mit der s...
Gefunden auf http://hessenweb.de/index.php?id=lexikon&term=1583
Keine exakte Übereinkunft gefunden.