Minimalprinzip

Prinzip der Auswahl von Maßnahmen danach, welche einen festgelegten Nutzen mit möglichst geringen Kosten bzw. Aufwand erreicht; »Maximalprinzip, Optimalprinzip, Wirtschaftlichkeit
Gefunden auf http://www.olev.de/

Minimalprinzip

Das Minimalprinzip (auch: Sparsamkeitsprinzip) besagt, dass es bei gegebenem Erfolgsziel (Output) gilt, dieses mit minimalem Mitteleinsatz (Input) zu erreichen. Das Minimalprinzip ist eine Konkretisierung des ökonomischen Prinzips. Gegensatz: Maximalprinzip.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42185

Minimalprinzip

(Volkswirtschaft) Das Minimalprinzip als eine der drei Ausprägungsformen des ökonomischen Prinzips besagt, dass mit gegebenem Mitteln ein möglichst hoher Ertrag erzielt werden soll. So will ein Student zum Beispiel in einer Klausur mit möglichst wenig Zeitaufwand mindestens die Note †žbefriedigend†œ...
Gefunden auf http://www.onpulson.de/lexikon/3207/minimalprinzip/
Keine exakte Übereinkunft gefunden.