Marktgleichgewicht

Marktgleichgewicht (auch geräumter Markt) nennt man in der Wirtschaftswissenschaft die Situation auf einem Markt, in der die Menge des Angebots gleich der Nachfragemenge ist. Diese Menge wird als Gleichgewichtsmenge bezeichnet. Da es in der Regel umso mehr Käufer (und weniger Verkäufer) gibt, je niedriger der Preis ist sowie umso mehr Anbieter ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Marktgleichgewicht

Marktgleichgewicht

Marktsituation, in der der Preis das vorhandene Angebot und die vorhandene Nachfrage gerade zum Ausgleich bringt, sodass niemand Anlass hat, seinen Wirtschaftsplan zu ändern. Der Markt ist in einer solchen Situation klar gemacht und es heißt dann: der Markt ist 'geräumt'.
Gefunden auf http://www.deifin.de/glossar

Marktgleichgewicht

Als Marktgleichgewicht wird eine Situation auf dem Markt für ein bestimmtes Gut bezeichnet, in der die angebotene Menge der nachgefragten Menge entspricht. Bei dieser Menge besteht ein bestimmter Preis, der so genannte Gleichgewichtspreis.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42242
Keine exakte Übereinkunft gefunden.