Laverna

Schutzgöttin der Diebe. Ihren Hain an der Via Salaria diente Dieben als Unterschlupf. Auch sonst scheint die Göttin Beziehungen zur 'Unterwelt' unterhalten zu haben.
Gefunden auf http://www.gottwein.de/Myth/MythL.php

Lavérna

Lavérna , im alten Rom die Schutzgöttin der Diebe, wahrscheinlich eine Nebenform der Lara und Mater Larum, also eine Göttin der dunkeln Unterwelt. Sie hatte an der Via Salaria einen eignen Hain, ja es führte sogar ein Thor nach ihr den Namen (Porta Lavernalis).
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Laverna

römische Göttin des Gewinns, Beschützerin der Betrüger und Diebe.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Laverna

Laverna war eine altrömische Gottheit, die am Aventin in Rom einen Altar besaß. Sie gehörte wahrscheinlich zu den Unterweltsgöttern. Spätestens seit Plautus (Aulularia 445) galt sie als Schutzgöttin der Diebe und Betrüger. == Literatur == ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Laverna
Keine exakte Übereinkunft gefunden.