Latein

Latein (lat. lingua latina „lateinische Sprache“) ist eine indogermanische Sprache, die ursprünglich von den Latinern, den Bewohnern von Latium mit Rom als Zentrum, gesprochen wurde. Sie war Amtssprache des Römischen Reichs und wurde so zur dominierenden Verkehrssprache im westlichen Mittelmeerraum. Während sich aus der gesprochenen Umgangs...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Latein

Latein

Internationale Wissenschaftssprache von der Antike bis in das 18. Jahrhundert. Mit der Emanzipation der Naturwissenschaften setzte sich auch der Unterricht in einzelnen Nationalsprachen immer mehr durch. In Deutschland geschah dies bereits im Jahr 1687 zuerst und nicht von Dauer in Leipzig, spä...
Gefunden auf http://www.student-online.net/dictionary/action/view/Glossary/5240f0a6-b9e9

Latein

Latein, Lateinisch, lateinische Sprache.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Latein

Als Latein bzw. Lateinisch (lat. lingua Latina) bezeichnet man die Sprache, die ursprünglich vom Volksstamm der Latiner gesprochen wurde, der Bewohner von Latium mit Rom als Zentrum. Innerhalb der indogermanischen Sprachen gehört Latein zur Gruppe der italischen Sprachen. Es bildete die Grundlage für alle heutigen romanischen Sprachen.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42274

Latein

Latein , s. v. w. lateinische Sprache, bekanntlich jahrhundertelang die Gelehrtensprache; daher die Redensart "mit seinem L. (d. h. seinem Wissen und Können) zu Ende sein".
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Latein

La¦tein [n. -s; nur Sg.] lateinische Sprache; mit seinem L. am Ende sein [ugs.] nicht mehr weiter wissen
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.