Laminektomie

Die Laminektomie ist eine Operationsmethode an der Wirbelsäule. Dabei wird der Wirbelbogen mit dem Dornfortsatz eines oder mehrerer Wirbel entfernt, um Platz für eine Rückenmarks- oder Bandscheibenoperation zu gewinnen oder aber um einen zu hohen Druck, zum Beispiel auf Grund eines Tumors im Wirbelkanal, entlasten zu können. Da es durch diese ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Laminektomie

Laminektomie

Laminektomie die, selten angewandte chirurgische Entfernung eines Wirbelbogens mit Dornfortsatz, z. B. bei Rückenmarktumor oder Bandscheibenvorfall; häufiger als Hemilaminektomie (Entfernung eines Halbbogens) durchgeführt.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Laminektomie

operative Entfernung von hinteren Wirbelbögen und Dornfortsätzen, z.B. als Entlastungseingriff bei Bandscheibenschäden.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42162

Laminektomie

(Text von 1927) Laminektomie KOCHER gr. ektemnô schneide aus, operative Entfernung des hinteren Teiles eines Wirbelbogens.
Gefunden auf http://www.textlog.de/15819.html

Laminektomie

Lamin/ektomie En: laminectomy Resektion eines oder mehrerer Wirbelbögen (einschl. der Dornfortsätze) zur Freilegung bzw. Entlastung des Rückenmarks (z.B. bei Bandscheibenprolaps).
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro20000/r21528.000.html

Laminektomie

[die; griechisch] operative Entfernung eines Wirbelbogens und des dazugehörigen Dornfortsatzes . Dadurch wird das Rückenmark freigelegt und kann entlastet werden (z. B. bei einem Bandscheibenvorfall ) .
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.