Legitimation

Legitimation heißt 'Berechtigung'. So legitimiert ein Fahrausweis zur Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel. In der Soziologie wird der Begriff in erster Linie benutzt, wenn nach der Berechtigung von Herrschaft gefragt wird. Hier unterscheidet man dann eine Berechtigung von Herrschaft durch Tradition oder durch das Charis...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40027

Legitimation

Lat. Beglaubigung oder Berechtigungsnachweis.
Gefunden auf http://www.lexexakt.de/glossar/legitimation.php

Legitimation

[Politikwissenschaft] - Legitimation bezeichnet in der Politikwissenschaft die Rechtfertigung eines Staates für sein hoheitliches oder nichthoheitliches Handeln bzw. dessen Ergebnis. Dabei wird zwischen verschiedenen Formen der Legitimation unterschieden: Die Input-Legitimation beruht auf dem normativen Prinzip der Zustimm...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Legitimation_(Politikwissenschaft)

Legitimation

Die Legitimation oder Legitimierung (aus lat.: lex, legis = „Gesetz“, „Rechtfertigung“) bezeichnet: ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Legitimation

Legitimation

I aus mlat. legitimare `für ehelich erklären`, seit dem 16. Jh. in der dt. Rechtssprache gebraucht 1 Ehelichkeitserklärung eines unehelichen Kindes a durch kaiserl. od. landesfürstl. Dekret (per decretum principis) b per subsequens matrimonium 2 (vom möglichen ...
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Legitimation

ist der Nachweis der Berechtigung eines Verhaltens oder eines Zustandes, insbesondere die Verschaffung der Stellung eines ehelichen Kindes für ein nichteheliches Kind. Bereits der spätrömische Kaiser Konstantin (306-337) und andere stellen durch nachfolgende Eheschließung Konkubinenkinder ehelichen Kindern gleich. Das gleiche Ergebnis wird durc...
Gefunden auf http://koeblergerhard.de/zwerg-index.html

Legitimation

Legitimation die, allgemein: Beglaubigung, Anerkennung, Nachweis der Berechtigung zu einer Handlung, Ausweis über die Person des Inhabers, z. B. Pass.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Legitimation

Legitimation die, Familienrecht: bis zur Neuregelung des Kindschaftsrechts (Gesetz vom 16. 12. 1997) die Anerkennung eines nicht ehelichen Kindes als ehelich, entweder kraft Gesetzes durch nachfolgende Ehe des Vaters mit der Mutter des Kindes (§ 1719 BGB alter Fassung) oder durch Ehelichkeitserklär...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Legitimation

Legitimation (Ehelichkeitserklärung; v. lat. legitimus = gesetz-, rechtmäßig). Vorehelich geborene Kinder konnten bei der Eheschließung der Eltern durch einen Rechtsakt zu ehelichen Kindern gemacht werden (s. Mantelkinder). Bei Nichtausführung dieser Rechtsförmlichkeit besserte sich der mindere Rech...
Gefunden auf http://www.mittelalter-lexikon.de/

Legitimation

(Text von 1930) Legitimation s. Rechenschaft, Deduktion, Kategorie, Kritik der reinen Vernunft.
Gefunden auf http://www.textlog.de/32488.html

Legitimation

Jeder Darlehensnehmer muss sich durch Vorlage eines gültigen Personalausweises oder Reisepasses ausweisen. Häufig kann aufgrund der räumlichen Entfernung des Kreditinstituts die Vorlage der notwendigen Papiere nicht persönlich erfolgen. Hier übernimmt die Deutsche Post AG im...
Gefunden auf http://www.interhyp.de/lexikon-legitimation.html

Legitimation

rechtliche Gleichstellung von unehelichen mit ehelichen Kindern
Gefunden auf http://www.ahnenforschung.org/Lexikon/lexikon.php?Frage=l&Abfrageart=Begrif

Legitimation

Legitimation (neulat., "Gültigmachung"), Herstellung der Rechtmäßigkeit, Nachweis der Zuständigkeit; bei unehelichen Kindern der Akt, wodurch dieselben ehelich gebornen gleichgestellt werden. Diese L. erfolgt durch nachherige Ehe zwischen dem Vater und der Mutter des unehelichen Kindes (legitimatio per subsequens matrimonium), aber au...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Legitimation

  1. [neulateinisch] allgemeinBeglaubigung, Beweis, Ausweis; auch die dazu erforderlichen Urkunden und Beweisstücke.
  2. [neulateinisch] Familienrechtfrüher (bis 1998) die Begründung eines ehelichen Kindesverhältnisses in Form der Legitimation durch nachfolgende Ehe des nicht ehelichen Vaters mit der Kindesmutter, die für das Kind die volle ...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Legitimation

    Ausweis , Berechtigung , Berechtigungsnachweis , Bescheinigung
    Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Legitimation
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.