Kriegsanleihe

Eine Kriegsanleihe (oder Kriegskredit) ist ein verzinsliches oder unverzinsliches Wertpapier, das der Finanzierung eines Krieges dient. Emittent ist in der Regel eine Regierung. Das Ankaufen der Anleihe kommt der Gewährung eines Kredits an die Regierung gleich. == Vertrieb von Kriegsanleihen == Kriegsanleihen werden meist von umfangreicher Propag...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Kriegsanleihe

Kriegsanleihe

  1. Kriegs¦an¦lei¦he [f. 11 ] Anleihe, durch die ein Krieg führendes Land den Krieg zu finanzieren sucht

Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42303

Kriegsanleihe

Kriegs
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42134

Kriegsanleihe

Kriegsanleihe, vom Staat zur Kriegsführung aufgenommene langfristige Anleihe. Das Deutsche Reich finanzierte die Kosten des 1. Weltkrieges weitgehend über die Einnahmen aus neun direkt von der Bevölkerung gezeichneten Kriegsanleihen, die insgesamt rund 97 Milliarden Mark erbrachten, während 10 Milliarden Mark aus zusätzlichen Steuern und 57......
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/40014
Keine exakte Übereinkunft gefunden.