Kreolen

Kreolen (französisch créole, zu spanisch criar: ernähren, großziehen), spanisch Criollos, portugiesisch Crioulos, Begriff, der in Lateinamerika seit dem 16. Jahrhundert die im Land geborenen Nachfahren der europäischen Kolonisatoren bezeichnet (weiße Kreolen). Inzwischen hat der Begriff in unterschiedlichen G...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Kreolen

(Kreolen / Creolen) Zigeuner- oder Sklavenohrgehänge. Ringförmige Ohrringe in verschiedenen Größen und Formen. (Beliebter Schmuck von den Nachkommen der spanisch und portugiesischen Einwanderer in Mittel- und Südamerika). Meist in Pressungen d.h. hohl hergestellt. Es werden verschiedene Ohrring-Mechaniken zum Einhängen verwendet.
Gefunden auf http://www.beyars.com/lexikon/lexikon_676.html

Kreolen

Als Kreolen bezeichnet man die Nachkommen jener Menschen, die aus Afrika in die europäischen Kolonien und insbesondere nach Amerika verschleppt wurden. Dadurch ergaben sich verschiedene kulturelle und ethnische Mischgesellschaften, die kreolisch genannt wurden oder werden. Der Begriff Kreole wurde in der frühen Kolonisierung Westafrikas durch di...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Kreolen

Kreolen

Kreolen , spanisch Criollos, portugiesisch Crioulos, in Lateinamerika Bezeichnung für die Nachkommen romanisch-europäischer Einwanderer (weiße Kreolen); oft unterschiedlich angewendet, z. B. in Brasilien auch für Nachkommen der schwarzen Sklaven (schwarze Kreolen).
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Kreolen

[spanisch, französisch] in Mittel- und Südamerika geborene Mischlinge spanischer oder französischer Herkunft, auch reinblütige Nachkommen romanischer Einwanderer der Kolonisationszeit; ferner zuweilen auch in Amerika geborene Schwarze (Schwarze Kreolen) .
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.