Bakelit

Bakelit, Bezeichnung für eine bestimmte Sorte von Kunststoffen (so genannten Phenoplasten), die nach ihrem Entdecker Leo Hendrik Baekeland benannt wurden. Großtechnisch besitzen diese Kunststoffe u. a. auch in der Lackherstellung eine gewisse Bedeutung. Chemisch gesehen handelt es sich bei Bakelit um ein Polykondensationsprodukt aus Phenol und F....
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Bakelit

Ein Kunstharz, benannt nach dem Erfinder Baekeland (1863-1944). Aus Phenol und Formaldehyd hergestellt, durch hohen Druck in erhitzten Pressen formbar. Ersatz für Zelluloid, Bernstein und Hartgummi und auch ein Ersatzstoff für Schildpatt. Leicht löslich in Spiritus, Alkohol und Benzin. Teilweise in der Herstellung von modernem Schmuck verwendet,...
Gefunden auf http://www.beyars.com/lexikon/lexikon_134.html

Bakelit

Preßmasse, hergestellt aus alkalisch kondensierten Phenol-Formaldehyd-Harzen(Resolen) mit Zusatz von organischen oder anorganischen Füllstoffen, insbesondere Holzmehl. Beständig gegen verdünnte Säuren sowie gegen Temperaturerhöhung bis etwa 130°C. Die Bakelit wurde 1907 von dem Belgischen Chemiker Baekeland erfunden und waren die ersten indu...
Gefunden auf http://www.holzwurm-page.de/lexholz/lexholzb.htm

Bakelit

Bakelit ist ein duroplastischer Kunststoff auf der Basis von Phenolharz, der 1905 von dem belgischen Chemiker Leo Hendrik Baekeland entwickelt und nach ihm benannt wurde. Der hitzestabile Phenoplast-Werkstoff Bakelit war der erste industriell produzierte Kunststoff. Bakelit-Formteile werden durch Formpressen und Aushärten eines Phenolharz-Füllst...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Bakelit

Bakelit

(bakelite) Ein Kunstharz mit guter isolierender Wirkung, der frher hufig fr Stecker und Gehuse verwandt wurde. Kunstwort nach dem belgischen Chemiker Baekeland, dem Erfinder des B.
Gefunden auf http://www.elektroniknet.de/lexikon/?s=2&k=B&id=10436&page=1

Bakelit

  1. Ba¦ke¦lit® [n. -s; nur Sg.] ein Kunstharzpressstoff [nach dem belg. Chemiker L. Baekeland]
  2. ein zu den Phenolharzen gehörender Kunststoff, 1905 von Leo Hendrik Baekeland erfunden.Externe LinksBakelit-Museum http://www.bakelitmuseum.de/Bakelit-Museum http://www.bakelitmuseum.de/

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Bakelit

(bakelite) Ein Kunstharz mit guter isolierender Wirkung, der früher häufig für Stecker und Gehäuse verwandt wurde. Kunstwort nach dem belgischen Chemiker Baekeland, dem Erfinder des B.
Gefunden auf http://www.computer-automation.de/lexikon/?s=2&k=B&id=10436&page=1
Keine exakte Übereinkunft gefunden.