Enharmonik

enharmonisch heissen gleichklingende Töne verschiedener Notation im temperierten System (z. B. es = dis)
Gefunden auf http://www.desig-n.de/musik_e.htm

Enharmonik

Enharmonik die, seit dem 16. Jahrhundert Bezeichnung für Intervalle, die kleiner als der chromatische Halbton sind. Heute bezeichnet Enharmonik das Verhältnis zweier Töne, die durch Erhöhung beziehungsweise Erniedrigung zweier benachbarter Stammtöne gebildet werden, z. B. fis (als Erhöhung von f) un...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Enharmonik

Enharmonik (griech.), das Verhältnis von Tönen, welche nach den mathematischen Bestimmungen der Tonhöhe und teilweise auch in der Notenschrift verschieden sind, in der musikalischen Praxis aber identifiziert werden, z. B. f und eis, h und ces etc. ûber die E. der alten Griechen s. Griechische Musik. Das 15. Jahrh. brachte mit seiner Gräkomanie...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Enharmonik

  1. [die; griechisch] in der Musik der griechischen Antike die Verwendung von kleineren Intervallen als das des chromatischen Halbtons. Im Gegensatz zur Diatonik und Chromatik ist die Enharmonik ein Tonsystem, das die Quarte in eine große Terz und zwei enharmonische Intervalle teilt, die zusammen d...
  2. En¦har¦mo¦nik [f. -; nur Sg.] unters...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Enharmonik

    (französisch) noch einmal
    Gefunden auf http://www.musik-direkt.com/musik-glossar_-_e_-.39.html

    Enharmonik

    enharmonisch heißen gleichklingende Töne verschiedener Notation im temperierten System (z. B. es = dis)
    Gefunden auf http://www.mv-sulzbach.de/glossar/glossar_e.htm

    Enharmonik

    enharmonisch heissen gleichklingende Töne verschiedener Notation im temperierten System (z. B. es = dis)
    Gefunden auf http://www.desig-n.de/musik_e.htm

    Enharmonik

    von griech. enarmónios = in der Harmonie; Fähigkeit, die Funktion, d. h. die harmonische Zuordnung eines Tons zu ändern und die Änderung notieren zu können (z. B. ges statt fis).
    Gefunden auf http://www.musicademy.de/index.php?id=916
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.