Krüppel

Der Ausdruck Krüppel (von mittelniederdeutsch kröpel ‚der Gekrümmte‘) bezeichnet ursprünglich einen in seiner Bewegungsfähigkeit physiologisch dauerhaft behinderten Menschen. Auch jemand, dem Gliedmaßen von Geburt an oder durch äußere Einwirkungen fehlen, wird als verkrüppelt bezeichnet. Aufgrund der Bedeutungsverschlechterung wird Kr...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Krüppel

Krüppel

auf Grund einer (angeborenen) körperlichen Behinderung von der Lehns- u. Erbfolge ausgeschlossene Person
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Krüppel

(Text von 1910) Krüppel 1). Lahm 2). Hinkend 3). Wenn ein Fehler den Gebrauch und die freie Bewegung eines Gliedes, welches auch dasselbe sein mag, hindert, so ist das Glied und der Mensch lahm; wer an den Füßen lahm ist, hinkt. Ein Krüppel (eig. einer, der verwachsene, &l...
Gefunden auf http://www.textlog.de/37714.html

Krüppel

Krüp¦pel [m. 5 ] jmd., der verkrüppelt ist
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Krüppel

[Einheit] - Das Kohlenmaß Krüppel war ein Volumenmaß im österreichischen Kärnten. Im Bergwerkswesen wurde als ein Krüppel Kohlen eine Menge von drei Sack bezeichnet. Jeder diese Säcke musste 3 Ellen lang sein und einen Umfang von 3 Ellen haben. == Literatur == == Einzelnachweise == ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Krüppel_(Einheit)
Keine exakte Übereinkunft gefunden.