Korybanten

Korybanten ({ELSalt|Κορύβαντες}) sind Vegetationsdämonen und orgiastische Ritualtänzer, die die phrygische Göttin Kybele (später im römischen Reich auch Magna Mater) begleiten. Sie entstammen der griechischen Mythologie und sind auf das anatolische Reich der indoeuropäischen Phryger zurück zu führen. Später wurden so auch die Pr...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Korybanten

Korybanten

In der phryg. (kleinasiat.) Mythologie männliche Wesen. Diener der Kybele.
Gefunden auf http://www.sagengestalten.de/lex/kleinasia.html

Korybanten

Korybanten , die Priester der Kybele oder Rhea in Phrygien, oft vermischt (vielleicht auch identisch) mit den Kureten und Kabiren, bei den Römern durch die Galli (s. d.) vertreten. Sie begingen ihren Dienst in rasender Begeisterung mit lärmender Musik und bewaffneten Tänzen. Daher Korybantismus s. v. w. ein wilder, tobender Gemütszustand.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Korybanten

kleinasiatische Gottheiten, in Griechenland Diener der Kybele , die sie in orgiastischen Tänzen verehren.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.