Kopfjagd

Kopfjagd, das Erbeuten des Kopfes gewaltsam getöteter Personen, die in der Regel nicht der eigenen Gruppe angehören. Die Kopfjagd ist bei einigen Ethnien in Südostasien, Melanesien, Mikronesien, Neuguinea, Südamerika und Afrika dokumentiert, antiken Quellen zufolge sollen aber u. a. auch Kelten, Germanen und Skythen die Köpfe von Feinden erbe....
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Kopfjagd

[Film] - Kopfjagd (Originaltitel: Eddie Macon`s Run; Alternativtitel: Eddie Macons Flucht) ist ein US-amerikanischer Actionfilm aus dem Jahr 1983. Die Regie führte Jeff Kanew, der das Drehbuch anhand des Romans Der Bluthund (Originaltitel: Eddie Macon`s Run) von James McLendon schrieb. Die Hauptrollen spielten Kirk Douglas...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Kopfjagd_(Film)

Kopfjagd

Als Kopfjagd bezeichnet man die Tötung eines Menschen, um dessen Schädel als Siegestrophäe zu erbeuten. Heute gibt es nur noch sehr wenige Naturvölker, die Kopfjagd betreiben und die Schädel als kraftbringend oder magisch betrachten. Die Kopfjagd ist nur in wenigen Fällen mit Kannibalismus verbunden. == Geschichte == Die Kopfjagd zählt zu d...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Kopfjagd

Kopfjagd

Kopfjagd, das Erbeuten von Menschenköpfen, um das im Kopf vermutete Energiepotenzial einer anderen Person für sich nutzbar zu machen; war v. a. in Südostasien, Melanesien und im nordwestlichen Tiefland Südamerikas verbreitet.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Kopfjagd

  1. die Sitte mancher Völker, auf Menschen Jagd zu machen, um den Kopf zu erbeuten. Sie entspringt der Vorstellung, dass dem Kopf eine besondere Kraft (z. B. das Mana oder eine Körperseele) innewohne, die auf den Kopfjäger übertragbar sei. Verbreitungsgebiete waren besonders Hin...

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.