Kolostomie

Kolo/stomie En: colostomy das vorübergehende oder dauerhafte Ausleiten des Dickdarms zur Körperoberfläche durch Bildung einer seitlichen Kotfistel oder †“ i.e.S. †“ eines endständigen, ein- oder doppelläufigen Kunstafters (Anus pra...
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro20000/r20431.000.html

Kolostomie

  1. [griechisch] die Anlegung einer äußeren Dickdarmfistel, die bei inoperablen Geschwülsten die künstliche Ernährung und die Stuhlableitung ermöglicht.

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.