Klops

Klops , Klößchen oder kotelettförmige Scheiben aus gehacktem Rindfleisch oder aus einer Mischung von Rind-, Kalb- und Schweinefleisch, werden entweder gebraten, oder gedünstet und dann mit einer pikanten weißen Sauce serviert (K. à  la Königsberg); in Livland s. v. w. Kotelettes.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Klops

Klops [m. 1 ] (kleiner gebratener oder gekochter) Kloß aus Hackfleisch; Königsberger K. kleiner gekochter Fleischkloß in heller Kapernsoße
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Klops

Ablauf, der nicht klappte; nicht sehr schlimm, eher etwas belustigend; "en Klops reißen" - etwas Unüberlegtes tun ("Da hatter sich en Klops gerissen, wie der versuchte, sonne Disko-Tussi anzubaggern.")
Gefunden auf http://www.ruhrgebietssprache.de/lexikon/klops.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.