Klamm

Klamm, Bezeichnung für einen tiefen und engen Talabschnitt mit senkrechten, teilweise sogar überhängenden Felswänden. Ursache für die Bildung ist starke Tiefenerosion bei geringer Hangdenudation (Hangabtrag) und fehlender Seitenerosion. Klammen entstehen bei starkem Flussgefälle in widerständigem Gestein, wie z. B. die Partnachklamm bei Gar....
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

klamm

(mnd. klam = eng, vor Kälte erstarrt) vor Kälte unbeweglich. Von daher auch »klamm sein«, schlecht bei Kasse sein, weil die Bewegung des Geldzählens nicht mehr gemacht werden kann.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40186

Klamm

Eine Klamm ist eine besonders enge Schlucht im Gebirge mit teilweise überhängenden Felswänden. Durch die Überhänge ist die Breite des Tals in der Höhe teilweise geringer als am ganz vom Fluss oder Bach ausgefüllten Talgrund. In einer Klamm fließt das Wasser stellenweise recht reißend – je nach Ausbildung des Gesteins – meist an sehr e...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Klamm

Klamm

Klamm, Familiennamenforschung: 1) Wohnstättenname zu mittelhochdeutsch klam »Bergspalte, Schlucht«. 2) Herkunftsname zu dem Ortsnamen Klamm (Bayern, Österreich). 3) ûbername zu mittelhochdeutsch klam »eng, dicht; gediegen; rein, heiter«, mittelniederdeutsch klam »eng, f...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Klamm

Klamm: enge Schlucht in der Liechtensteinklamm Klamm, schmale, von einem Gebirgsbach tief eingeschnittene Felsschlucht, meist geologisch jung.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Klamm

(Text von 1910) Klamm 1). Knapp2). Klamm (mit dem Substant. der Klamm gleichen Ursprungs, verwandt mit Klammer, Klemme, klemmen, verklommen) ist das, was eng oder vielmehr zu eng ist, dann auch das vor Kälte Erstarrte, z. B. klamme Schuhe, die Hände, Füße, Gl...
Gefunden auf http://www.textlog.de/synonyme-klamm-knapp.html

Klamm

Krampf in den Gliedmaßen, Luftröhrenkrampf, Krupp
Gefunden auf http://www.ahnenforschung.org/Lexikon/lexikon.php?Frage=k&Abfrageart=Begrif

Klamm

  1. Klamm (die), in den Bayrischen u. Österreichischen Alpen Bezeichnung für Bergspalte, Felsenschlucht, Engpaß (schwed. Klamma, franz. Gorge). Berühmt sind in den Alpen: die Lichtenstein- und Kitzlochklamm sowie der Klammpaß bei Lend in Tirol, die Höllenthalklamm an der Zugspitze, die Taminaschlucht in der Ostschweiz, die Gorge du Trient...
    Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

    Klamm

    1. durch einen Fluss tief eingeschnittene, enge Talschlucht, mit fast senkrechten, oft sogar überhängenden Wänden; besonders in den Alpen.

    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    klamm

    feucht , feuchtkalt , knapp bei Kasse , nasskalt , Schlucht
    Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/klamm

    Klamm

    [Begriffsklärung] - Klamm steht für: Klamm ist der Familienname folgender Personen: Klamm ist der Name folgender Orte: Siehe auch: ...
    Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Klamm_(Begriffsklärung)

    Klamm

    Einzellage in der Gemeinde Niederhausen im deutschen Anbaugebiet Nahe. Der nach Süden bis Südosten ausgerichtete Weinberg in 135 bis 180 Meter Seehöhe mit 10 bis 60% Hangneigung umfasst knapp acht Hektar Rebfläche. Hier wird vor allem der Riesling kultiviert. Anteile haben zum Beispiel die Weingüter Racknitz und Schneider Jakob.
    Gefunden auf http://www.wein-plus.eu/de/Klamm_3.0.13882.html
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.