Keime

(siehe auch Bakterien) sind lebensfähige Mikroorganismen.
Gefunden auf http://www.wasser-lexikon.de/keime/

Keime

Keime ist ein Sammelbegriff aus den Anfängen der Hygiene. Man meint damit vermehrungsfähige Mikroorganismen wie Bakterien, Pilze, Algen usw. Bakterien werden im Sprachgebrauch auch Keime genannt. (verkeimtes Wasser) Siehe Bakterien
Gefunden auf http://lexikon.wasser.de/index.pl?begriff=Keime&job=te

Keime

(im Wasser) Krankheitserregende (pathogene) Keime (z. B. Cholera-, Typhus-, Paratyphus-, Ruhrerreger) dürfen im Trinkwasser nicht enthalten sein. Die normalerweise im Darminhalt vom Menschen und Tieren sehr zahlreich vorkommenden Colibakterien (z. B. Escherichia coli) deuten beim Auftreten im Wasser auf eine fäkale Veru...
Gefunden auf http://dezentrales-abwasser.de/Allgemein/lexikon.htm

Keime

Krankheitserreger; übergeordneter Begriff für Bakterien(zelluläre K.), Viren(nur aus Erb- substanz bestehend), Chlamydien und Myko- plasmen(zwar zelluläre K., leben aber in Körper- zellen des Wirtes), Protozoen (intrazelluläre Parasiten) und Pilze.
Gefunden auf http://hessenweb.de/index.php?id=lexikon&term=1257

Keime

Keime ( Bakterien) sind lebensfähige Mikroorganismen - 688/2003-01-04Zu diesem Begriff gehörende Datenbankseiten Bakterien (Bakterien (Coli-Bakterien, Krankheitserreger) ...) Mikroorganismen (Bei Mikroorganismen - auch Mikroben genannt - ...) Legionellen &l...
Gefunden auf http://umweltdatenbank.de/lexikon/keime.htm

Keime

In der Trinkwasserversorgung genauso wie in der Medizin werden mikrobielle Krankheitserreger (meist Bakterien) als Keime bezeichnet. Um die Verbreitung der Keime zu unterbinden, wird auf eine konsequente Desinfektion geachtet. In jedem Haushalt sind massenhaft Keime, aber mehr als 99 Prozent davon sind für den Menschen ungefährlich. Als ...
Gefunden auf http://www.wasserwerk.at/home/alles-ueber-wasser/glossar/K
Keine exakte Übereinkunft gefunden.