Kaurimuschel

im Indischen Ozean vorkommende Schnecke (Cypraea moneta), die in Ostafrika als Schmuck verwandt wird und nach Westafrika importiert wurde, wo sie als Geld und Schmuck dient (s. Geld der Eingeborenen).
Gefunden auf http://www.ub.bildarchiv-dkg.uni-frankfurt.de/Bildprojekt/Lexikon/Standardf

Kaurimuschel

Kau¦ri¦mu¦schel [f. 11 ] Gehäuse der Kaurischnecke (als `Muschelgeld` bei Naturvölkern in Afrika und Ostasien üblich)
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.