Kahmhaut

Kahmhaut, auf der Oberfläche von gärenden, nährstoffreichen Flüssigkeiten durch die Ansiedelung von sauerstoffabhängigen Mikroorganismen wie Hefen, hefeähnlichen Pilzen und Essigsäurebakterien entstehende Haut. Eine Kahmhaut entwickelt sich z. B. auf Pökellage, Sauerkraut, Fischlake oder Essig. Mit zunehmendem Alterungsprozess wird die und....
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Kahmhaut

Eine Kahmhaut ist ein Biofilm aus Mikroorganismen, der sich an Grenzübergängen von Medien (z. B. Oberflächen von Wasser oder Steinen) zur Luft ansammelt. Gebildet wird sie vor allem durch Hefen (Kahmhefen) und sauerstoffabhängige Bakterien, wobei sie auch aus mehreren Arten gemeinsam gebildet werden. Für die Anheftung an einer Grenzfläche Ga...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Kahmhaut

Kahmhaut

ölig, schmierige Schicht auf strömungsarmen Gewässern, bestehend aus Mikroorganismen (genannt Neuston) und deren Produkte; die Kahmhaut behindert den Gasaustausch; sind besonders Hefen daran beteiligt spricht man auch von Kahmhefen
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42780
Keine exakte Übereinkunft gefunden.