Introjektion

Introjektion ist ein Begriff aus der Psychoanalyse, der einen Vorgang beschreiben soll, bei dem eine äußere Realität (Objekte, Objektqualitäten) nach dem Vorbild körperlicher Einverleibung in das seelische Innere hineingelangt. Das betreffende Objekt bzw. die betreffenden Objektqualitäten werden auch als Introjekt bezeichnet. Der ungarische ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Introjektion

Introjektion

Introjektion die, Psychologie: ûbernahme fremder Anschauungen und Verhaltensweisen in die eigene Person; Gegensatz: Projektion.
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42134

Introjektion

Etymologie: Ein neulateinisches Kunstwort, gebildet aus »intro« (hinein) und »iactare« (werfen). Definition: Als »Introjektion« wird in der Gestalttherapie die »unverdaute«, »unassimilierte« oder »unangepasste« Aufnahme von Nahrung, Normen usw. bezeichnet. Dinge werden »als Ganzes« geschluckt, ohne angepasst (integriert) zu werden. In...
Gefunden auf http://www.gestalttherapie-lexikon.de/introjektion.htm

Introjektion

Intro/jektion En: introjection Fach: Psychologie Vorgang, bei dem das Bild (Imago) eines Menschen in das eigene Ich aufgenommen wird; sekundärer
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro17500/r18425.000.html

Introjektion

  1. [lateinisch] Hineintragung, Hineinlegung menschlicher Gedanken, Willensregungen und Gefühle in Außermenschliches (z. B. unseres Kraftgefühls in die leblosen Dinge) . Ebenso das Verinnerlichen von fremden Anschauungen und Werten.

Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42303

Introjektion

von lateinisch: intro - hinein; iactare - werfen [Inhaltsverzeichnis] [ 1. Definition ] Introjektion beschreibt den Prozess der Aufnahme von Introjekten, das heißt die Verinnerlichung von Werten und Normen im Rahmen der Sozialisation eines Menschen. Solche introjizierten Traditionen, ...
Gefunden auf http://flexikon.doccheck.com/Introjektion
Keine exakte Übereinkunft gefunden.