Insudation

[ Definition ] Als Insudation bezeichnet man das Eindringen von Bestandteilen des Blutserums (z.B. Proteinen) aus der Blutbahn in die subendothelialen Schichten eines Blutgefäßes.
Gefunden auf http://flexikon.doccheck.com/Insudation

Insudation

Insudation die, -, -en, Absonderung eines Insudats.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Insudation

In/sudation En: insudation vermehrtes Eindringen von Blutflüssigkeit (als Trans- oder Exsudat) aus der Blutbahn in die gefäßlose Blutgefäßinnenschicht (Intima), in der die Flüssigkeit als 'Insudat' evtl. zu Faserneubildung, Verfettung u. Verkalkung führt.
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro17500/r18103.000.html

Insudation

In¦su¦da¦ti¦on [f. 10 ; Med.] Absonderung einer entzündlichen Ausschwitzung [zu lat. sudare `schwitzen`]
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.