Imponiergehabe

Im¦po¦nier¦ge¦ha¦be [n. -s; nur Sg.] Verhaltensweise, die auf den gleichgeschlechtlichen Rivalen einschüchternd, auf das andere Geschlecht dagegen anziehend wirken soll (bes. bei männlichen Tieren)
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Imponiergehabe

Durch Imponiergehabe versuchen Hunde ihren Kontrahenten durch Gebärden zu beeindrucken. Solche Gebärden können Knurren, Fell sträuben oder Zähnefletschen sein.
Gefunden auf http://www.stadthunde.com/magazin/hunde-wissen/hunde-glossar/instinkt-jagdt
Keine exakte Übereinkunft gefunden.