Iatrochemie

Die Iatrochemie - abgeleitet von griechisch: ιατρός (iatrós = Arzt) und χημεία (chemeia = wörtlich »die Kunst der [Metall]gießerei«) - und auch als Chemiatrie, Chemiatrik oder Chymiatrie bezeichnet, ist eine von Paracelsus im 16. Jahrhundert begründete medizinische Schule. Paracelsus unternahm den Versuch, einen genauen Zusammenh...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Iatrochemie

Iatrochemie

Iatrochemie , Chemiatrie, die auf Paracelsus zurückgehende Richtung der Chemie, die die chemische Forschung in den Dienst der Heilkunde stellte. Die Iatrochemie führte die Lebensfunktionen auf chemische Vorgänge zurück und versuchte dementsprechend, Krankheiten mit chemischen Mitteln zu heilen.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Iatrochemie

Ia/tro/chemie Syn.: Chemiatrie En: iatrochemistry medizinische Lehre des 15.†“16. Jh., die die Organfunktionen als chemische Prozesse u. Krankheit als Störung des Chemismus verstand.
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro15000/r17364.000.html

Iatrochemie

Iatrochemie (Chemiatrie, griech.), altes medizin. System, welches sämtliche Vorgänge im Körper und die Wirkungen der Heilmittel auf chemische Prozesse zurückführte. Es wurde von Paracelsus und van Helmont vorbereitet, von Sylvius und Stahl ausgebildet. S. Chemie und Medizin.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Iatrochemie

  1. [griechisch iatros, `Arzt`] in der Heilkunde von Paracelsus um 1500 begründete erste Verknüpfung von Chemie und Medizin. Paracelsus fasste die Funktionen des menschlichen Körpers als chemische Umwandlungen auf und sah das Auffinden neuer Arzneimittel als wichtigste Aufgabe ...

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.